Ein Foto, Energieausweis, Wärmebild und Heizkostenabrechnung von einem älteren Haus
© Adobe Stock / Gina Sanders
KfW: Update BEG-Förderung

KfW-Förderung für Sanierungen wieder aufgenommen

Anfang des Jahres stoppte das Bundeswirtschaftsministerium bestimmte Förderprogramme. Doch seit Ende Februar sind wieder Neuanträge für die Sanierungsförderung bestehender Immobilien möglich. Bei Neubauten fördert die KfW aktuell Wohngebäude und Nichtwohngebäude im Programm Effizienzhausstufe 40 mit Nachhaltigkeitsklasse (NH).

Die Bundesregierung und der Haushaltsausschuss des Bundestages hatten sich Mitte Februar auf neue Haushaltsmittel  geeinigt. Diese sind zur 

  • Abarbeitung der bis 23. Januar 2022, 24:00 Uhr gestellten Altanträge, 
  • zur Wiederaufnahme der Sanierungsförderung und 
  • zur Neuauflage der EH40-Neubauförderung

reserviert. Die Bundesregierung folgt einem dreistufigen Plan für die Förderung von Neubauten:  

  1. Die EH-40-Neubauförderung startete in der ersten Stufe am 20. April 2022 zunächst mit neuen Förderkonditionen. Wegen der hohen Nachfrage waren die Förder­mittel für die Effizienz­haus-Stufen 40 mit Erneuerbare-Energien-Klasse und 40 Plus bereits an einem Tag ausgeschöpft. Anträge für diese Programme sind nicht mehr möglich
  2. Aktuell sind Anträge in Stufe 2 möglich für Wohngebäude und Nichtwohngebäude im Programm Effizienzhausstufe 40 mit Nachhaltigkeitsklasse (NH).  Voraussetzung laut Förderkonditionen ist hier das seit 2021 bestehende Qualitätssiegel "Nachhaltiges Gebäude" (QNG), das bislang optional und nun seit 21.4.22 verpflichtend ist.  
  3. Auf der dritten Stufe soll es dann ab Januar 2023 ein neues Programm unter dem Titel "Klimafreundliches Bauen" geben.   

 

Warum wurde die BEG-Förderung für KfW-Programme gestoppt und bei der Neubauförderung das EH/EG 55-Programm beendet?

Als Grund nennt das Bundeswirtschaftsministerium eine „enorme Antragsflut“ im Januar, die dazu führte, dass die bereit gestellten Mittel ausgeschöpft wurden. Den um eine Woche vorgezogenen Stopp der Förderung für Neubauten nach Effizienzhaus-Standard 55 begründet das Wirtschaftsministerium auch damit, dass dieser sich als Standard am Markt durchgesetzt habe und deswegen keiner Förderung durch den Bund bedürfe. Neuanträge hierfür sind weiterhin also nicht möglich.

Welche Programme wurden gestoppt, welche wieder aufgenommen?

Der Stopp betraf Förderprogramme des Bundes, die über die KfW-Förderbank bezüglich der BEG-Förderung abgewickelt werden. 

  • Effizienzhaus /Effizienzgebäude 55 im Neubau (EH/EG55): hier bleibt es bei einem endgültigen Stopp,
  • Förderung energetische Sanierung: Hier wurde der vorläufige Förder-Stopp am 22.2.22 aufgehoben. Sie können jetzt wieder Anträge zur Sanierung zum Effizienz­haus und für die Sanierung durch Einzel­maßnahmen stellen. Die Förder­bedingungen bleiben hierfür unverändert.  
  • Effizienzhaus /Effizienzgebäude 40 im Neubau (EH/EG40): Dieses Programm startete am 20.4.22 mit neuen Förderkonditionen und war binnen weniger Stunden wieder ausgeschöpft (siehe oben) sodass keine Anträge mehr gestellt werden können. Möglich sind nur noch Anträge für Neubauten der Effizienzhaus-Klasse 40, wenn laut Förderkonditionen diese das Qualitätssiegel "Nachhaltiges Gebäude" (QNG) erfüllen.

Stellen Sie Ihren Antrag für die Förderung zur energieeffizienten Sanierung von Gebäuden bevor Sie einen Liefer- und Leistungs­vertrag oder einen Kauf­vertrag für eine Immobilie unterschreiben. "Planungs- und Beratungs­leistungen können Sie aber schon vor Ihrem Antrag in Anspruch nehmen", so die KfW auf Ihrer Internetseite.


Betraf der Stopp auch die BAFA-Förderung für Einzelmaßnahmen?

Nein. Neben der KfW Förderbank fördert auch das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) im Rahmen der Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) Energiesparmaßnahmen. Hier lief und läuft die Förderung weiter – etwa für den Einsatz neuer Heizungsanlagen, die Optimierung bestehender Heizungsanlagen oder Maßnahmen an der Gebäudehülle. Mehr Infos unter www.bafa.de.

Lohnt sich energetisches Sanieren bzw. Energieeffizienz im Neubau weiterhin?

Eindeutig ja. In Anbetracht steigender Energiepreise und verschärfter Klimaziele werden sich auch künftig Investitionen in Erneuerbare Energien und Energieeffizienz lohnen.

    Energetisch modernisieren - unsere Broschüren

    Energiesparinformation 1: „Die Gebäudehülle - Darauf kommt es an! Modernisieren im Gebäudebestand“

    Energiesparinformation 1: „Die Gebäudehülle - Darauf kommt es an! Modernisieren im Gebäudebestand“

    Erscheinungsdatum

    03.05.2021

    Themenfeld

    BürgerinBürger, Energiesparen, Hausbauen, Modernisierung Sanierung, Wärme

    herunterladen (PDF, 14,59 MIB)

    Energiesparinformation 2: Heiz- und Stromkosten. Richtig sparen!

    Energiesparinformation 2: Heiz- und Stromkosten. Richtig sparen!

    Erscheinungsdatum

    02.11.2020

    Themenfeld

    BürgerinBürger, Energiesparen, Hausbauen, Modernisierung Sanierung, Wärme

    herunterladen (PDF, 3,22 MIB)

    Energiesparinformation 3: Dachmodernisierung Energieeffizient – Wärmedämmung, Luft- und Winddichtheit

    Energiesparinformation 3: Dachmodernisierung Energieeffizient – Wärmedämmung, Luft- und Winddichtheit

    Erscheinungsdatum

    16.12.2021

    Themenfeld

    BürgerinBürger, Energiesparen, Modernisierung Sanierung, Wärme

    herunterladen (PDF, 6,87 MIB)