Schnee- und Müllräumung in Hessen bald lautlos-elektrisch

eCoach-Beratungsprogramm zeigt, wie Kommunen und kommunale Unternehmen Elektro- und Wasserstoffmobilität nutzen können

Hessische Kommunen wollen in Zukunft nachhaltiger unterwegs sein. Das zeigt sich auch an der gestiegenen Nachfrage zum Thema alternative Antriebe für Kommunalfahrzeuge: in diesem Jahr nahmen über 10 Kommunen und Unternehmen am Angebot des eCoach-Beratungsprogramms der LEA Hessen teil, darunter unter anderem die Stadtreiniger Kassel und der Eigenbetrieb KASSELWASSER, der Hanau Infrastruktur Service, die Stadtreinigung Wetzlar, die Marburger Entsorgungs GmbH, der Betriebshof der Gemeinde Alheim und Beselich, die Stadtwerke Rodgau und Dietzenbach, die EAD Darmstadt sowie die Zweckverbände Abfallwirtschaft der Landkreise Bergstraße und Limburg-Weilburg.

Neben dem bestehenden Angebot der eCoach-Impulsberatung zur Einführung von Bussen mit alternativen Antrieben bietet die LEA Hessen das Programm seit 2021 nun ebenfalls für kommunale Fahrzeuge an. „Im Fokus steht die Umstellung auf alternative Antriebe in den Bereichen Entsorgung und Straßenreinigung sowie auf den Betriebshöfen. „Durch die Beratung konnten wir viel Wissen rund um die Umstellung unseres Bauhofes auf alternative Antriebe erlangen und verstehen nun, welche Besonderheiten man zukünftig bei der Konzepterstellung berücksichtigen muss und welche nächsten Schritte wir gehen können.“, so Marko Wallstein von der Gemeinde Beselich im Kreis Limburg-Weilburg.

Im Rahmen des Programms erhalten kommunale Unternehmen eine individuelle Orientierungsberatung von bis zu drei Tagen, in der mit Unterstützung eines qualifizierten Dienstleisters praxisnahe Hinweise zur Umstellung der eigenen Flotte auf E-Antriebe gegeben werden. Die Inhalte werden je nach Ausgangssituation des Betriebs individuell angepasst. Beispielhafte Beratungsgegenstände sind unter anderem ein Überblick zum aktuellen Stand marktverfügbarer Fahrzeuge, die Implementierung passender Infrastruktur (Ladeinfrastruktur oder Wasserstofftankstelle), der Bezug von möglichen Fördermitteln sowie detaillierte Informationen zur Anpassung von Werkstätten oder zur Schulung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Bei Fragen rund um die Themen Elektro- und Wasserstoffmobilität sowie zur Teilnahme am eCoach-Beratungsprogramm können sich Interessierte mit Wasserstofffokus unter wasserstoff@lea-hessen.de sowie mit Batteriefokus auf info@strom-bewegt.de direkt an Kompetenzstellen bei der LEA LandesEnergieAgentur Hessen wenden oder sich unter eCoach-Beratung / LEA - LandesEnergieAgentur (lea-hessen.de) informieren.

Kontakt

Frauke Hieß

Frauke Hieß

Social Media und Öffentlichkeitsarbeit

+49 611 95017 8639

Anna Peise

Anna Peise

Matthias Burkhard

Matthias Burkhard