Familie fährt Fahrrad
© AGNH Bild zu klein/Copyright???
Arbeitsgemeinschaft Nahmobilität

Hessen legt einen Gang zu ...

Um die Landkreise, Städte und Gemeinden umfassend bei der Stärkung des Fuß- und Radverkehrs zu unterstützen, hat das Land 2016 die Arbeitsgemeinschaft Nahmobilität Hessen (AGNH) initiiert. Über 200 hessische Kommunen sowie über 70 weitere Organisationen wie Hochschulen, Verbände und Institutionen sind bereits Teil der AGNH.

Das Land Hessen verfolgt dabei das Ziel, den Anteil des Fuß- und Radverkehrs auf Wegen innerhalb der Städte und Gemeinden in Hessen deutlich zu erhöhen und damit die Lebensqualität für alle zu verbessern. Daher unterstützt die AGNH die Kommunen mit einem Dreiklang aus Erfahrungsaustausch, Handlungshilfen und Leitfäden sowie finanzieller Förderung. Dabei wird ergebnisorientiert und entsprechend dem Motto „einfach machen“ vorgegangen.

Die Arbeitsgemeinschaft Nahmobilität Hessen

  • vernetzt die Verwaltungen von Städten, Gemeinden, Landkreisen und dem Land Hessen,
  • unterstützt Kommunen bei der Planung und Umsetzung von Maßnahmen für den Fuß- und Radverkehr,
  • entwickelt und erstellt Leitfäden und Handlungshilfen (wie zum Beispiel für die Planung von Fahrrad-Abstellanlagen) und
  • bietet Material und Unterstützung bei der Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit für Kommunen.
Die Angebote der AGNH

Wir helfen Ihnen gerne

Jana Hänsch

Jana Hänsch

Arbeitsgemeinschaft Nahmobilität Hessen

+49 611 95017 8697

Michelle Heene

Michelle Heene

Arbeitsgemeinschaft Nahmobilität Hessen

+49 611 95017 8662