Geothermie-Bohrung neben einem Einfanilienhaus
© LEA
Geothermie - So nutzen Sie die Erdwärme zum Heizen und Kühlen

Was ist Erdwärme?

Die im Erdinneren gespeicherte Wärme wird auch Geothermie genannt. Diese Wärme kann zum Heizen und Kühlen von Gebäuden, für die Warmwasserbereitung und Stromerzeugung genutzt werden.

 Die Wärme kommt aus dem Kern der Erde: Nach heutigen Erkenntnissen ist es dort heißer als 5.000 Grad Celsius. Die Temperatur im Boden steigt daher mit zunehmender Tiefe an: in Deutschland um etwa drei Grad Celsius pro 100 Meter.

Nutzt man die Wärme aus maximal 400 Metern Tiefe, spricht man von oberflächennaher Geothermie. Sie grenzt sich von der tiefen Geothermie ab, die bis zu mehrere Kilometer in die Erde vordringt. Für die geothermische Nutzung steht die praktisch unerschöpfliche Wärme des Erdinneren zur Verfügung. Erdwärme zählt daher zu den erneuerbaren Energien.

Grafik Geothermie nutzen

Wie heizt und kühlt man mit Erdwärme?

Die Erdwärme muss zunächst an die Oberfläche transportiert werden. Weit verbreitet sind dazu Erdwärmesonden, die mittels einer Bohranlage meist bis zu 100 Meter tief in die Erde eingelassen werden. In ihnen zirkuliert eine Wärmeträgerflüssigkeit, die sich in der Tiefe erwärmt. Wärmepumpen erhöhen anschließend die Temperatur noch weiter, so dass man Gebäude damit heizen kann. Für jede Kilowattstunde Strom, die die Wärmepumpe benötigt, werden bis zu sechs Kilowattstunden Wärme erzeugt. Mit Hilfe der Erdwärmesonde können Sie zudem im Sommer kühlen, da die Temperatur in 100 Metern Tiefe ca. zwölf Grad beträgt. Ein Allrounder für Ihr Haus!

Erklärfilm: So nutzen Sie Geothermie 

Es gibt viele gute Gründe, auf Erdwärme zu setzen

Geringe Betriebskosten – über Jahrzehnte stabil

Auch ein Umrüsten im Bestandsbau kann sich lohnen

Ganzjährig verfügbar und quasi unerschöpflich

Effizient: aus 1 kWh Strom bis zu 6 kWh Wärme erzeugen

null Feinstaub und CO2-Emissionen bei Betrieb mit Öko-Strom

Erdwärmesonden können über einen sehr langen Zeitraum genutzt werden

Wärmepumpen können den Eigenverbrauch von selbst produziertem Solarstrom deutlich erhöhen

Mehr Informationen

Faktenpapier - Geothermie

Faktenpapier - Geothermie

Erscheinungsdatum

09.08.2021

Themenfeld

BürgerinBürger, Energiesparen, ExpertinExperte, Geothermie, Kommune

herunterladen (PDF, 7,85 MIB)

Heizen mit Hilfe der Erde

Heizen mit Hilfe der Erde

Erscheinungsdatum

01.02.2013

Themenfeld

BürgerinBürger, Geothermie, Kommune, Unternehmen

herunterladen (PDF, 1,16 MIB)

Energiesparinformation 2: Heiz- und Stromkosten. Richtig sparen!

Energiesparinformation 2: Heiz- und Stromkosten. Richtig sparen!

Erscheinungsdatum

02.11.2020

Themenfeld

BürgerinBürger, Energiesparen, Hausbauen, Modernisierung Sanierung, Wärme

herunterladen (PDF, 3,22 MIB)